WordPress CMS

Zuletzt aktualisiert: November 30, 2022

Start // Lexikon // WordPress CMS

WordPress ist eine freie Webanwendung zur Verwaltung der Inhalte einer Webseite. WordPress ist ein Content Management System, welches ein einfaches Befüllen und Pflegen einer Webseite erlaubt. WordPress ist sehr bekannt und laut eigenen Angaben werden 64,3 % aller Webseiten im Internet mit WordPress als CMS betrieben (Statista, Oktober 2022). WordPress ist das von uns am häufigsten verwendete System, weil es (auch von unserer Kundschaft) intuitiv bedienbar, gut dokumentiert und wirtschaftliche in der Einrichtung und Pflege ist.

Was sind die Vorteile und Nachteile von WordPress als CMS?

Im Vordergrund steht die einfache und leichte Bedienung einer WordPress Seite. Änderungen am Design und an den Inhalten (Content) können ganz einfach von Betreiber:innen der Seite umgesetzt werden. Durch die Freiheit, viele Aufgaben und Anpassungen selber erledigen zu können, ergibt sich ein finanzieller Vorteil. Bei einer Typo3 Webseite entstehen meist Kosten für die Unterstützung durch eine Agentur. Durch die Vielzahl an Anwender:innen des WordPress CMS gibt es eine Flut an Plugins, die Lösungen für die unterschiedlichsten Probleme liefern. Doch durch die Vielzahl an Plugins und Anwender:innen entstehen auch schnell Sicherheitslücken in diesem CMS. Ebenso macht die Verwendung von vielen Plugins das System träge und fehleranfällig. Die Stabilität der WordPress Instanz leidet und sorgt schnell für abstürzende Seiten. Auch können Plugins eine Website verlangsamen.

WordPress ist ein sehr flexibles CMS und für die meisten Webprojekte völlig ausreichend!

Wenn Du Hilfe bei Deiner Webseite brauchst, dann sind wir die ehrliche Webdesign Agentur aus Hattingen an Deiner Seite. Du brauchst noch mehr Informationen zu WordPress und den Plugins, die Dir bei der Wartung helfen? Dann findest Du Rat in Lexikon und Ratgeber.

Autoren-Infos

Online Marketing Manager SEO
Technical SEO | Strategie | CRO

Mehr über mich auf meiner Team-Seite