Keyword

Zuletzt aktualisiert: Oktober 25, 2022

Start // Lexikon // Keyword

Was ist ein Keyword?

Keywords gehören zu den essenziellen Bestandteilen bei der Suche im Internet. Unter Keywords versteht man die einzelnen Bestandteile der Suchterme, die Du in die Suchleiste von Suchmaschinen wie Google, Firefox oder Microsoft Edge eingibst. Diese werden dann von den Algorithmen mit den vorhandenen Informationen aller Webseiten im Index der Suchmaschine abgeglichen bis Du schlussendlich Deine Suchergebnisse erhältst.

Dabei müssen Keywords nicht aus einem einzelnen Wort bestehen (Shorthead Keyword), in den meisten Fällen besteht ein Keyword aus mehreren Worten (Long-Tail Keyword), um ein spezifischeres Suchergebnis zu erhalten. So werden zum Beispiel gerne ganze Phrasen oder Fragen in die Suchleiste eingegeben.

Welche Keywordarten gibt es?

Nicht alle Keywords haben die gleiche Intention oder Gewichtung, weshalb sich spezielle Arten hervorgehoben haben. Bei der Unterscheidung von Keywords wird die Suchintention und der Aufbau des Suchterms berücksichtigt.

1. Keywordarten nach Länge

Es gibt unterschiedliche Begriffe für die Länge des jeweiligen Keywords. Besteht das Keyword nur aus einem Wort nennt man es ein Head- oder Short-Tail Keyword, diese sind häufig nur generisch und es ist schwer zu sagen, wonach der User tatsächlich sucht, z.B.: „Jaguar“. Längere Keywords, die aus mehreren Wörtern bestehen, nennt man Long-Tail Keywords, diese decken etwa 70 % der Suchergebnisse ab und sagen schon weitaus mehr über die Suchintention des Users aus. Dadurch werden sie aber gleichzeitig auch seltener gesucht, wie z.B. „Jaguar Fellfarbe im Herbst“.

2. Keywordarten nach Intentionen

Abgesehen von der Länge des Keywords unterscheidet man auch in Arten der Intention von Keywords, von denen es in der Suchmaschinenoptimierung sechs gibt:

  • Brand Keyword (Marken-Keyword), hier suchen Nutzer:innen nach einer speziellen Marke
  • Commercial Keyword (Kauf-Keyword), das Ziel der Nutzer:innen ist der Kauf eines bestimmten Produktes.
  • Compound Keyword (Verbindungs-Keyword), dabei gehen Nutzer:innen von zwei Intentionen aus.
  • Informational Keyword (Informations-Keyword), die Nutzer:innen wollen umfängliche Informationen und Antworten zu einem bestimmten Themenbereich erhalten.
  • Navigational Keyword (Navigations-Keyword), mit diesem Keyword wollen Nutzer:innen zu einem bestimmten Ziel navigieren oder auf eine bestimmte Website verwiesen werden.
  • Transactional Keyword (transaktionales Schlüsselwort), die Bedeutung überschneidet sich größtenteils mit der des Commercial-Keywords. Der Nutzer hat ein kommerzielles Interesse, mit der Ausnahme, dass es sich auch um nicht-kommerzielle Interessen handeln kann wie z.B. bei einem kostenlosen Download.

Bei der Auswahl von Keywords, auf die die Inhalte optimiert werden, sollte immer auch die Suchintention beachtet werden:

  • Know: Wissens-Abfragen zu komplexeren Themen, die differenziert betrachtet werden müssen und nicht in ein bis zwei Sätzen erklärt werden können.
  • Know Simple: Informationen zu einfachen Wissen-Abfragen, die direkt in den Ergebnissen angezeigt werden können.
  • Visit: Hier geht es um Suchende, die in der Regel auf ihrem Smartphone ein lokales Geschäft suchen.
  • Webseite: Hierbei handelt es sich um solche Keywords, bei denen der Nutzer auf eine spezielle, ihm vorher bereits bekannte Ziel-Webseite möchte.
  • Do: Bei diesen Keywords geht es darum, dass der Suchende etwas machen möchte. Häufig kaufen, manchmal aber auch downloaden oder etwas installieren.

Was ist das Suchvolumen?

Das Suchvolumen gibt an, wie häufig ein bestimmter Begriff monatlich in Suchmaschinen wie Google eingegeben wird. Dabei ist es wichtig zu wissen, dass sich die Suchvolumen bestimmter Keywords im Jahresverlauf ändern können. Gute Beispiele hierfür sind saisonale Suchbegriffe wie “Halloween Events” oder “Osterdeko”.

SEO Tools geben das Suchvolumen eines Keywords aus. Dieses ist ein guter Indikator für Dich, ob sich das Keyword “lohnt” oder ob Du Deine Seite lieber auf ein anderes Keyword optimieren solltest.

Warum sind Keywords im Online Marketing wichtig?

Im Bereich SEO, SEA und SEM sind Keywords Grundlage für die Marketing Strategie, denn sie werden dafür benutzt, die Website zu positionieren und somit die Bedürfnisse der Nutzer:innen optimal abzudecken. Das Ziel ist es, die Suchintention der Nutzer:innen in Sprache der Zielgruppe vollständig abzudecken.

Wieso ist eine Keyword Recherche wichtig?

Leider wird der Schritt der Keyword Recherche häufig übergangen, da viele davon ausgehen, ihre Zielgruppe zu kennen. Dadurch verliert man Potenzial unbekannter Keywords. Wird keine Keyword Recherche betrieben, gibt es häufig zwei Probleme: Erstens sind wir betriebsblind und kommen deshalb nicht auf die Suchbegriffe die potenzielle Nutzer:innen verwenden würden und zweitens werden dadurch nur die Top-Suchbegriffe verwendet und man limitiert das volle Potenzial. Man mag sich fragen, was daran schlecht ist, die Top-Suchergebnisse zu verwenden, schließlich wird nach diesen am meisten gesucht, doch erzielt man so nur schwer eine gute Sichtbarkeit, da die Konkurrenz in den meisten Fällen hoch ist. Dabei wären wir auch schon bei dem Stichwort: Sichtbarkeit. Denn das Ziel einer jeden Keyword Recherche ist es, die relevantesten Keywords für Deine Website zu finden, um möglichst die richtigen Nutzer:innen auf sie aufmerksam zu machen.

Präzise und detaillierte Keyword-Recherchen gehören zu unserem Alltag, wir helfen Dir gerne Deine Website zu platzieren. Wir sind die SEO Agentur an Deiner Seite.

Schreibe Texte für Deine User, nicht für die Suchmaschine

Die Optimierung von Websites auf bestimmte Keywords ist wichtig. Aber: Du solltest Deine Texte trotzdem in erster Linie für die Besucher Deiner Website schreiben und nicht nur für die Suchmaschine. Das Vollstopfen von Texten mit Keywords (Keyword-Stuffing) führt dazu, dass Deine Texte nicht gerne gelesen werden – im schlimmsten Fall springt der Interessent ab. Lege lieber den Fokus auf Mehrwert und die Beantwortung wichtiger Fragen. Bleiben die User lange auf Deinen Seiten, um Content zu konsumieren, so sendet dies auch ein positives Signal an die Suchmaschine.

Auch Duplicate Content, also identischen Content auf unterschiedlichen Seiten, solltest Du unbedingt vermeiden.

Häufige Fragen zu Keywords:

Wie finde ich die richtigen Keywords für meine Website?

Die beste Art Deine Keywords zu finden, ist eine detaillierte Keyword Recherche. Tipp: Beachte den User-Intent, dazu versetze Dich in die Lage der Nutzer:innen oder bitte andere Leute, Dir Suchbegriffe zu nennen, denn wir sind häufig berufsblind.

Im besten Fall kannst Du SEO Tools wie Sistrix nutzen, um Keywords und ihre Suchvolumen zu recherchieren.

Wo platziere ich am besten Keywords?

Der beste Ort, um organisch Keywords zu platzieren sind die Headlines, Anchortexte, Titel und Meta-Description und Alt-Tags. Es sollte immer darauf geachtet werden, dass kein Keyword-Stuffing betrieben wird und die verwendeten Keywords für die Nutzer:innen relevant sind.

Was gibt es für Keyword-Recherchetools?

Aufgrund der Fülle an möglichen Recherche Tools muss jeder das finden, mit dem er selbst am besten zurechtkommt, denn jedes hat seine Vor- und Nachteile. Drei gute Tools sind z.B.: Sistirx, ahrefs oder ubersuggest. Viel kannst Du auch von der Suchmaschine selbst erfahren, indem Du vergleichst und dadurch die Nutzer:innen verstehst. Schau Dir zum Beispiel an, welche Seiten für das ausgewählte Keyword ranken, welche Inhalte sie bereitstellen und wie umfangreich die Inhalte sind.

Du möchtest Deine Sichtbarkeit und Deine Online Marketing Strategie auf das nächste Level heben? Kontaktiere uns! Weite Informationen rund um das Online Marketing findest Du in unserem Ratgeber.

Autoren-Infos

Hi! Ich bin Julia.

Als Leiterin der Abteilung Suchmaschinenmarketing schreibe ich bei den digitallotsen über die Themen SEO, Performance und Content Marketing.