Backlink / Backlinks

Zuletzt aktualisiert: Mai 21, 2022
  • Start
  • //
  • Backlink / Backlinks

Was ist ein Backlink?

Ein Backlink (Rückverweis) ist eine Empfehlung von einer externen, fremden Website hin zu einer anderen Seite. Um Websites miteinander vergleichen zu können, nutzen Suchmaschinen das Backlinkprofil als Bewertungskriterium. Anhand der Qualität und Anzahl von Backlinks wird so die Relevanz und Popularität einer Website beurteilt.

Welche Arten von Backlinks gibt es?

Es gibt verschiedene Arten von Backlinks, die unterschiedliche Eigenschaften aufweisen. Die bekanntesten Backlink-Kategorien sind:

Textlink – Text wird mit einem Link verknüpft (z.B.Wikipedia)

Bildlink – ein Bild wird mit einem Link verknüpft (z.B. Partner-Logo)

Blogroll-Link – Ein Blog verlinkt auf einen anderen Blog oder Website

Social Signal –  Ein soziales Netzwerk wie Facebook, LinkedIn, Instagram verlinkt auf eine Website

follow – Das follow Attribut wird gesetzt, um Suchmaschinen-Bots zu steuern und ihnen zu zeigen, dass die verlinkte Seite besucht werden soll.

nofollow – Das nofollow Attribut wird hingegen gesetzt, um anzuzeigen, dass die verlinkte Seite nicht besucht werden soll.

Warum sind Rückverweise so wichtig für SEO?

Backlinks entfalten ihr volles Potenzial, wenn sie als Empfehlungen und Rezensionen wertgeschätzt werden. Rückverweise von anderen Websites sind also ein Indikator für gute Leistungen, hervorragende Services oder besondere Inhalte auf einer Website. Wie bereits erwähnt, bewerten Suchmaschinen die Qualität Deiner Website anhand der verweisenden Domains. 

Hinweis: Im YMYL (Your Money, Your Live) Bereich sind Backlinks wichtig und sogar essenziell, um vor schweren gesundheitlichen oder finanziellen Fehlentscheidungen zu schützen.

Wie bekomme ich Backlinks?

Es gibt mehrere Strategien, Backlinks zu erhalten und somit das Backlinkprofil der eigenen Homepage zu stärken. Achtung: Es gibt Agenturen und Webseiten, die Backlink-Pakete verkaufen und bis zu  500-1000 Backlinks für Deine Website anbieten. Diese Backlink-Pakete fallen in den Bereich Spam und werden von Google als Muster erkannt und abgemahnt. Diese Methode wird auch unter Black-Hat SEO eingeordnet. Sieh also besser von solchen Angeboten ab, um Deine Sichtbarkeit nicht zu schmälern.

Die einzige nachhaltige Strategie und Methode – um Backlinks aufzubauen und damit auch Traffic zu generieren – ist das Content Marketing. Backlinks generiert man am besten mit einzigartigen Inhalten, außergewöhnlichen Leistungen oder nützlichen Tools, die Mehrwerte für die Besucher:innen schaffen. Durch hilfreichen Content entsteht stetig ein organisch gewachsenes und qualitativ hochwertiges Backlink-Profil.

Wie kann ich meine Backlinks überprüfen?

Es gibt verschiedene Tools, um das Backlinkprofil einer Domain zu betrachten, beispielsweise von Moz oder Majestic. Bedenke: Das Erkennen von Backlinks ist ressourcenaufwendig. Es kann sehr lange dauern, bis ein Backlink von einschlägigen Tools oder Google gefunden wird. Nicht selten vergehen hier mehrere Monate. Plane also genügend Zeit für Dein angereichertes Backlink-Profil ein.

Wie bestimme ich den Wert eines Backlinks?

Um die Wertigkeit eines Backlinks einschätzen zu können, sind folgende Punkte bedeutend:

  1. Welcher Ankertext wird benutzt?
  2. Habe ich Vertrauen in die verlinkenden Domain?
  3. Autorität der verlinkenden Domain
  4. Anzahl der ausgehenden Links der verlinkenden Seite
  5. Medium des Backlinks (Bild oder Text)
  6. Welche Position hat der Backlink auf der verlinkenden Seite?
  7. Gesetztes Attribut des Backlinks (follow/nofollow)
  8. Branchenspezifischer Backlink

Relevante Themen:
Domain Rating, Content Marketing, Black-Hat SEO