Sichtbarkeitsindex

Zuletzt aktualisiert: Januar 3, 2024

Start // Lexikon // Sichtbarkeitsindex

Was ist ein Sichtbarkeitsindex?

Der Sichtbarkeitsindex ist eine Kennzahl, die vom Anbieter Sistrix entwickelt wurde, um die Online-Sichtbarkeit einer Domain in den Google-Suchergebnissen zu messen. Der Sichtbarkeitsindex hat sich als wichtige KPI in der SEO Welt etabliert. Mit seiner Hilfe ist eine objektive Bewertung der Sichtbarkeit einer Website bei Google möglich.

So wird der Sichtbarkeitsindex berechnet

Das organische Ranking einer Domain innerhalb der Top-100-Suchergebnisse bei Google bildet die Grundlage für die Berechnung des Sichtbarkeitsindex. Der Tool Anbieter Sistrix verwendet hierfür ein repräsentatives Keywordset, das eine Vielzahl von Suchanfragen abdeckt. Je nach Suchvolumen wird jedes Keyword und dessen Position in den Suchergebnissen gewichtet. Diese Methode stellt sicher, dass die Rankings realistisch und der Bedeutung des Suchverhaltens entsprechen.

Nutzen und Anwendungsgebiete des Sichtbarkeitsindex

Der Sichtbarkeitsindex ist ein nützliches Hilfsmittel für Website-Betreibende und SEO-Expert:innen. Er ermöglicht es, die Entwicklung einer Domain über einen bestimmten Zeitraum hinweg zu verfolgen und zu analysieren. Für die Beurteilung der Wirksamkeit von SEO-Maßnahmen ist dies sehr hilfreich. Mithilfe des Index lässt sich feststellen, ob durchgeführte Optimierungen zu einer besseren Sichtbarkeit in den Suchergebnissen führen. Oder ob die Strategie angepasst werden muss.

Bewertung von Google-Updates

Google nimmt regelmäßig Änderungen an seinem Algorithmus vor. Der Sichtbarkeitsindex kann helfen, die Auswirkungen dieser Updates auf die Sichtbarkeit einer Website schnell und präzise zu erfassen. Gibt es durch das Update Rankingverluste bei relevanten Keywords? Gewinnen Verzeichnisse an Sichtbarkeit? Es ist wichtig, dies im Blick zu behalten. 

Weitere Infos zum Sichtbarkeitsindex erfährst Du im Handbuch von Sistrix

Warum es wichtig ist, den Sichtbarkeitsindex nicht isoliert zu betrachten

Es ist wichtig, dass Du den Sichtbarkeitsindex immer als Teil eines größeren Ganzen betrachtest. Der Sichtbarkeitsindex von Sistrix ist ein leistungsstarkes Mittel zur Bewertung der Sichtbarkeit Deiner Website in den Suchergebnissen. Er ist jedoch nicht das Einzige, was zählt. Um ein vollständiges Bild Deiner SEO-Leistung zu erhalten, solltest Du den Sichtbarkeitsindex mit anderen Key Performance Indikatoren wie Conversionsrate, Click-Through-Rate (CTR), organischem Traffic und Verweildauer der Nutz:innen kombinieren. 

Vergleiche Dich mit Deinen Wettbewerbern

Vergiss nicht, Deinen Sichtbarkeitsindex auch vor dem Hintergrund der Sichtbarkeit des Wettbewerbs innerhalb Deiner Branche/Nische zu betrachten. Durch den Vergleich Deiner Daten mit denen Deiner Wettbewerber erhältst Du einen Überblick über Deine Position im Markt. Es ist gut, einen hohen Sichtbarkeitsindex zu haben. Besonders gut ist es natürlich, wenn Deine Sichtbarkeit für relevante Keywords größer ist als die der Konkurrenz. Analysiere, für welche relevanten Keywords Deine Wettbewerber ranken und schaue, wie Du sie überholen kannst. Dieser Vergleich mit Deinen Mitbewerbern ermöglicht es Dir, Deine Position auf dem Markt besser zu verstehen und gezielte Maßnahmen zu ergreifen, um an der Spitze der SERPs zu bleiben oder zu gelangen. 

Fazit: Ein wesentliches Instrument in der SEO-Branche

Der Sistrix Sichtbarkeitsindex ist ein sehr effektives Instrument, um die digitale Sichtbarkeit einer Website im Internet zu messen, zu analysieren und zu vergleichen. Durch seine Methodik und die Berücksichtigung relevanter SEO-Faktoren bietet er wertvolle Einblicke zur Optimierung der Strategien und zur Maximierung des Erfolgs der eigenen Website. Wichtig ist jedoch, dass der Sichtbarkeitsindex immer im Kontext mit anderen KPI betrachtet wird, um ein ganzheitliches Bild zu erhalten. 

Weitere Informationen rund ums Online Marketing und SEO findest Du in unserem Lexikon und unserem Ratgeber!

Autoren-Infos

Hi! Ich bin Julia.

Als Leiterin der Abteilung Suchmaschinenmarketing schreibe ich bei den digitallotsen über die Themen SEO, Conversionoptimierung und Content Marketing.

>